Sie sind hier:

Musikschule Bremen

Foto der Musikschule Bremen
Musikschule

Musikschule Bremen

Die Musikschule Bremen wurde im Jahr 1948 gegründet. Mit vielen umfassenden Angeboten wendet sie sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Sie bietet ein breit gefächertes Angebot auf nahezu allen Instrumenten: Streich- und Zupfinstrumente, Blas- und Schlaginstrumente, Tasten-und Balginstrumente sowie Gesangsunterricht - für Anfänger, Fortgeschrittene und Wiedereinsteiger bis hin zur studienvorbereitenden Ausbildung. Für sehr junge Kinder von 2 bis 6 Jahren werden verschiedene altersgerechte Kurse, zum Teil auch mit Einbeziehung eines Elternteils, angeboten.

Ergänzend zum Instrumentalunterricht gibt es zahlreiche Ensembles, Bands und Orchester, und zur weiteren Palette der Musikschule Bremen gehören außerdem Kammermusik, Musiklehre, Bandtraining und auch Fortbildungskurse für Musikschullehrer.

Darüber hinaus aber werden viele Projekte angeboten und neue Modelle erarbeitet, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene an die Musik heran zu führen. Nur beispielhaft sei die erfolgreiche Einrichtung der Bläserklassen an allgemeinbildenden Schulen, die erneute Erweiterung der Ensemble- und Ergänzungsfächer und das Instrumentenkarussell genannt.

Die jährlichen Konzertreisen des Jugendsinfonieorchesters Bremen führten in das europäische und außereuropäische Ausland. Die Konzerte fanden im Rahmen vieler internationaler Musikfestspiele statt und wurden begleitet von Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.

Zur Zeit unterrichten mehr als 150 erfahrene Musikpädagoginnen und -pädagogen dezentral in ganz Bremen - einschließlich Bremen-Nord - ca. 2700 Schülerinnen und Schüler. Mit rund 200 Veranstaltungen pro Jahr erreichte die Musikschule im Jahr 2015 ca. 90.000 Zuhörerinnen und Zuhörer. Dazu gehören die Konzerte der Jugendsinfonieorchester der Musikschule wie „Musik und Licht am Hollersee“, die Konzerte in Kooperationen mit der Bremer Kinder- und Jugendkantorei und mit den Bremer Philharmonikern, Auftritte des internationalen Jugendsinfonieorchesters Bremen mit 100 hochbegabten jungen Musikerinnen und Musikern aus 20 europäischen und außereuropäischen Ländern, die vielen Bezirks-, Klassen- und Fachbereichskonzerte, die Konzerte in der Bremer Musikschulwoche sowie die wöchentliche Rundfunksendung „Quodlibet“ (freitags 11:05 – 12 Uhr, Radio Weser.TV).

Seit 2013 ist die Musikschule Bremen zertifizierte „Gesunde Musikschule“: durch entsprechende Fort- und Weiterbildung des Kollegiums in Verbindung mit dem Freiburger Institut für Musikermedizin, dem Schloss Kapfenburg und der Techniker Krankenkasse werden gesundheitsrelevante Überlegungen und Übungen in den Instrumentalunterricht integriert.

Als Mitglied des Verbands Deutscher Musikschulen (VdM) vertritt die Musikschule das Leitbild der öffentlichen Musikschulen, das die Ziele und Aufgaben wie auch ihren Anspruch an Qualität und Kontinuität wiedergibt.

Musikschule Bremen

Schleswiger Str. 4
28219 Bremen